Streichinstrumente


Im klassischen Sinfonieorchester bilden Violine, Viola oder Bratsche, Violoncello und Kontrabass das Grundgerüst, das um die Klangfarben der Bläser und des Schlagzeugs je nach Absicht des Komponisten erweitert werden kann. Für den Kontrabass gibt es nur wenig Sololiteratur, für die Bratsche schon mehr. Dafür nimmt der Kontrabass im Jazz eine wichtige Stellung ein, und die Bratsche ist eines der gesuchtesten Instrumente für Kammermusik. Für Cello und Violine steht eine breite Auswahl an Literatur in allen Epochen zur Verfügung.

Der Geiger, Bratschist, Cellist oder Kontrabassist verändert die Tonhöhe, indem er die Saite mit dem Finger auf das Griffbrett drückt. Er muss ein sicheres Gefühl für die Tonhöhe haben, da ihm keine festen Einteilungen wie Bünde, Tasten, Klappen oder Ventile zur Verfügung stehen, um die Töne rein spielen zu können. Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe gibt es in verschiedenen Grössen, so dass das Instrument der jeweiligen Grösse des Kindes angepasst werden kann - eine wichtige Voraussetzung, damit es dem Kind beim Musizieren wohl ist.

Violine / Viola / Cello / Kontrabass


2012-2017 / Alle Rechte vorbehalten: Musikschule Brugg