Cembalo

Die Saiten des Cembalos werden gezupft und nicht wie etwa beim Klavier angeschlagen. Dadurch ergibt sich ein klarer Ton, der andere Instrumente nie zudeckt. Man könnte das Cembalo als Vorläufer des Klaviers bezeichnen. Ein Cembalo kann verschiedene Register, Lautenzüge (zum Dämpfen) und mehrere Manuale haben. Grosse Cembali können auch einen Pedalsatz haben. Kleine Instrumente mit Saiten parallel zur Tastatur sind das Virginal und das Spinett.

Mindestalter: ab 2. Klasse
früherer Beginn nach Abklärung
Voraussetzungen: - Wille zum Üben (mindestens 1/2 bis 1 Stunde pro Tag)
Mögliche Musikstile: - Barock und älter
Zusammenspiel: - nicht besonders gut
Berühmte Interpreten: ---

Preis:
ab Fr. 7000.-

Miete pro Monat:
Fr. ca. ?.-


2012-2017 / Alle Rechte vorbehalten: Musikschule Brugg